Hauptmenue
Aktuelles
Termine
Blasorchester und Fanfarenzug
Jugend
Historie
Musikecke
Vorstandschaft
Archiv
Dokumente
Facebook
Impressum
Datenschutz- erkärung
Anmeldung





Passwort verloren?
Weihnachtsfeier beim Fanfarenzug

Weihnachtsfeier beim Fanfarenzug

Einige besinnliche und unterhaltsame Stunden verbrachten am Sonntagnachmittag zahlreiche Mitglieder des Fanfarenzuges mit ihren Kindern und Enkelkindern bei der vorweihnachtlichen Feier in der Brauerei zum Stadtpark. Der Saal war schön weihnachtlich geschmückt, dazu bot der FZ ein unterhaltsames Programm.



Moritz Mildenberger eröffnet mit seinem Gedicht „Christkinds getreuer Knecht“ die Feier. Der Fanfarenzug in moderner Besetzung, unter der Leitung von Peter Ehringer, spielte danach weihnachtliche Weisen.
Der Vorsitzende Rainer Sass hieß alle Willkommen und nahm die Ehrungen der Jugend-Probeleiter vor. Als Dank erhielt jeder ein Geschenk. Ebenfalls ein kleines Präsent erhielt Martina Parmasché für das Nähen und Reparieren der Jugenduniformen.
Nun kam die besondere Überraschung des Nachmittags, der Nachwuchs, eine starke Truppe, spielte drei weihnachtliche Weisen und der Beifall war riesig.
Unter weihnachtlichen Klängen, gespielt von Peter Ehringer auf dem Klavier, zog der Nikolaus ein und sein „Oho“ war von weitem schon zu hören. Er begrüßte die Anwesenden und las aus seinem goldenen Buch so manche Belehrung vor.
Nun spielte Moritz Mildenberger gekonnt auf seiner Blockflöte die Weisen „Stern über Bethlehelm“ und „Sieh den Stern dort stehen“.
Es folgte die Ehrung der Jugend für guten Probenbesuch. In diesem Jahr fanden 33 Proben statt, wer weniger als vier Fehlproben hatte, erhielt ein Kuvert. Dies waren von den Bläsern: Gerlach Michael, Nowack Lorenz, Nowack Manuel, Bergmann Christian, Ehringer Florian, Michelberger Philipp und von den Trommlern Wirth Luka mit 0 Fehlproben sowie Mildenberger Moritz und Huck David.
Lena und Jan Thus spielten sich, auf dem Akkordeon, mit den Melodien „ Morgen kommt der Weihnachtsmann“ und „Oh du fröhliche“ in die Herzen der Anwesenden. Ein besonderer Leckerbissen war der Liedvortrag von Lena Thus „Was soll das bedeuten, es taget ja schon“, begleitet von Peter Ehringer am Klavier. Nun las Gerhard Hoffmann „Die Legende vom Weihnachtsmann“ vor. Florian Ehringer spielte auf dem Klavier „Joy to the world“, was ihm viel Beifall einbrachte.
Dann hatten die Kleinsten ihren Auftritt mit ihren Gedicht- oder Liedvorträgen, sehr zum Spass der Anwesenden. Ist es doch immer wieder schön zu erleben, mit welcher Freude die Kleinen dies tun. Viele Kinderaugen strahlten, als sie vom Nikolaus eine prall gefüllte Geschenktüte entgegen nehmen durften und auch jeder der FZ-Jugend erhielt eine Geschenktüte.
Danach machte sich der Nikolaus wieder auf seinen weiten Weg. Der Fanfarenzug spielte danach ein Weihnachtslieder Medley und viele sangen fleißig mit. Bevor man zum gemütlichen Abschluss bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen überging, wünschte Rainer Sass der Fanfarenzugfamilie eine schöne und friedvolle Weihnacht.

Sollten Jungs ab 6 Jahren Lust haben bei diesen jungen FZ'lern mitzumachen, dann besucht doch einmal die Proben, die jeden Mittwoch um 18.30 Uhr im oberen Saal der Brauerei zum Stadtpark stattfinden.
 
Weiter >
© 2023 Fanfarenzug der Rennstadt Hockenheim e.V.
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.